Startseite » Madeira: Corona Regeln zur Einreise

Madeira: Corona Regeln zur Einreise

Madeira hat zur Bekämpfung von Corona aufgrund der Insellage eigene Regeln eingeführt, die die Einreise für Besucher aus dem EU-Ausland sehr einfach machen und von den Regeln in Portugal abweichen.

Grundsätzlich kann jeder ohne Beschränkung aus der EU nach Madeira einreisen. Es muss lediglich die App Madeirasafe heruntergeladen und die Reisedaten angegeben werden. Die Kontrolle am Flughafen ist sehr professionell organisiert. Einreisende müssen entweder geimpft, genesen oder getestet sein (PCR-Test). Das EU-Zertifikat (oder der Nachweis des PCR Tests) wird am Flughafen eingescannt, fertig.

Wer den negativen PCR-Test bereits mitbringt, bekommt zur Abreise einen kostenlosen Test in die App Madeirasafe. Selbst ohne Test kommt man mit einem Direktflug nach Madeira, die Reisenden werden dann am Flughafen kostenlos getestet, müssen ca. 12 Stunden in Quarantäne auf das Testergebnis warten und müssen dann bei Abreise aber selbst einen Test organisieren und bezahlen.

Diese Regeln können sich jederzeit ändern, beachte bitte immer die Hinweise der Fluggesellschaft zu den aktuell gültigen Regelungen. Jede Airline hat die aktuellen Informationen zu jeder angeflogenen Destination! Im Winter und Sommer 2021 haben vor allem Touristen aus Großbritannien die Delta Variante eingeschleppt, ansonsten zirkuliert das Virus in Familien und kann aufgrund der Insellage sehr gut nachverfolgt werden. Im September 2021 gab es ca. 20 neue Fälle pro Tag, was einer 7-Tage-Inzidenz von ca. 60 entspricht. Madeira gehört damit zu den Orten mit den niedrigsten Infektionszahlen in Portugal.

Maskenpflicht in Madeira

In Madeira gilt eine allgemeine Maskenpflicht (medizinische Maske) in allen öffentlichen Orten. Auch auf der Straße bewegen sich viele Menschen mit einer Mund- und Nasenbedeckung. Es gilt eine Abstandsregelung von 2 Metern. Können Sie den Abstand nicht einhalten, tragen Sie die Maske und schützen damit sich und andere. Die Maskenpflicht gilt auch für Geimpfte und wird von Einheimischen strikt eingehalten und dasselbe wird auch von Touristen erwartet.

Ausgangsbeschränkungen auf Madeira

Außerdem gibt es in Madeira eine Ausgangssperre (aktuell ab 1 Uhr nachts). Diese Ausgangssperre wird der jeweiligen Lage angepasst.

Impfen in Madeira

In Portugal ist die Impfrate mit rund 75 Prozent im September 2021 eine der höchsten in Europa. Inzwischen haben alle Altersgruppen persönlich ein Impfangebot erhalten. Auch für Menschen ohne Wohnsitz in Portugal gibt es inzwischen die Möglichkeit, sich vor Ort impfen zu lassen. Das Impfzentrum befindet sich im Tecnopolo in Funchal.

Das Impfzentrum Technopolo in Funchal ist täglich geöffnet